Startseite Aktuelles
27 | 04 | 2017
Erpressungen gegen Russland bringen Syrien keinen Frieden PDF Druckbutton anzeigen?
Dienstag, den 11. April 2017 um 12:48 Uhr
„Statt Diplomatie und Verhandlungen gehen vom G7-Treffen und besonders den USA neue Drohungen und Erpressungen gegen Russland aus. So wird kein Frieden in Syrien erreicht, sondern eine grundlegend falsche Politik fortgesetzt“, erklärt Wolfgang Gehrcke, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. Gehrcke weiter:

„Um den Regierungswechsel in Syrien doch noch durchzusetzen, wird jetzt von Russland gefordert, seine Verträge mit dem Land zu brechen. Plötzlich ist die Frage einer internationalen Untersuchung des Giftgaseinsatzes von Chan Scheichun durch eine objektive Kommission nicht mehr interessant, der Schuldige steht für den Westen fest.

Weiterlesen...
 
Das Schweigen brechen PDF Druckbutton anzeigen?
Montag, den 10. April 2017 um 15:02 Uhr
„Birgit Dressel starb 1987 auch, weil damals (fast) niemand geredet hat. Diejenigen, die über die westdeutschen Dopingpraktiken sprachen, galten als Nestbeschmutzer. Sie wurden ausgemustert. Dies galt für Athletinnen und Athleten ebenso wie für Mitglieder des Trainer- oder Funktionärstabes. Hätten die behandelnden Ärzte gewusst, welche Unmengen an Medikamenten die Siebenkämpferin nahm, wäre deren Behandlung womöglich anders ausgefallen. Aber Schweigen bedeutete Gold, zumindest aber die Chance auf Medaillen“, erklärt der sportpolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE, André Hahn mit Blick auf die mangelhafte Aufarbeitung der westdeutschen Dopingvergangenheit.
Weiterlesen...
 
Bundesregierung untergräbt Aufnahmebereitschaft der Bevölkerung PDF Druckbutton anzeigen?
Freitag, den 07. April 2017 um 14:36 Uhr
„Die Bürgerinnen und Bürger haben bei der Aufnahme von Flüchtlingen und den ersten Integrationsschritten Großartiges geleistet - ganz im Gegensatz zur Bundesregierung“, erklärt die innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Ulla Jelpke, zur heute vorgestellten Studie der Bertelsmann-Stiftung über die sogenannte Willkommenskultur. Jelpke weiter:
Weiterlesen...
 
Bomben bringen keinen Frieden PDF Druckbutton anzeigen?
Freitag, den 07. April 2017 um 14:35 Uhr
„Die US-Militäreskalation muss sofort gestoppt werden. Der völkerrechtswidrige US-Raketenangriff von letzter Nacht entfernt Syrien von einer Friedenslösung und lässt den IS jubeln“, erklären die Vorsitzenden der Fraktion DIE LINKE, Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch. Die Vorsitzenden weiter:
Weiterlesen...
 
Hat die Bundesregierung das Geheimdienstkontrollgremium getäuscht? PDF Druckbutton anzeigen?
Freitag, den 07. April 2017 um 10:22 Uhr
Die Wochenzeitung „Die Zeit“ berichtet in ihrer aktuellen Ausgabe, dass es neben der dem Bundesnachrichtendienst (BND) übergebenen Liste des türkischen Geheimdienstes MIT mit angeblichen Unterstützern der Gülen-Bewegung, auf der sich auch mindestens zwei deutsche Parlamentarier befanden, noch eine weitere Liste, ein zweites Dossier über vermeintliche Regimegegner geben soll, die der Staatssekretärin im Bundesinnenministerium Emily Haber Anfang März bei einem Besuch in Ankara von der türkischen Regierung übergeben worden sein soll. Dazu erklärt André Hahn, Abgeordneter der Fraktion DIE LINKE und stellvertretender Vorsitzender des Parlamentarischen Kontrollgremiums für die Geheimdienste (PKGr):
Weiterlesen...
 
Opel muss zukunftsfest gemacht werden PDF Druckbutton anzeigen?
Donnerstag, den 06. April 2017 um 13:23 Uhr
„Die Beschäftigungsgarantie bis Ende 2018 für Opel reicht nicht. Viele Opelaner fürchten zu Recht um ihre Arbeitsplätze. Denn in dieser kurzen Zeitspanne können die vergangenen Fehler von Management und Konzernführung nicht behoben werden. Jetzt gilt es vor allem, Opel zukunftsfest zu machen und nicht die Beschäftigten für das Versagen der Konzernführung nachträglich bluten zu lassen“, meint Klaus Ernst, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, mit Blick auf die heutigen Betriebsversammlungen an den drei deutschen Opel-Standorten. Ernst weiter: „Opel kann nur Erfolg haben, wenn das Unternehmen den kommenden Umbruch durch die E-Mobilität sowie das vernetzte Fahren aktiv aufgreift und selbst mit vorantreibt. Schon bald wird der Umbruch spürbar sein. Dann erst umzusatteln, wäre zu spät.“
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 6 von 23