Startseite Aktuelles
16 | 08 | 2018
Desaster für die Globale Gesundheit abwenden: Menschenleben vor Profite PDF Druckbutton anzeigen?
Donnerstag, den 26. Juli 2018 um 08:42 Uhr
„Die Bundesregierung sollte ihrer Verantwortung für den Kampf gegen Tuberkulose gerecht werden und sich für den Zugang zu lebenswichtigen Medikamenten einsetzen“, erklärt Eva-Maria Schreiber, Obfrau der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, anlässlich des massiven Drucks der USA, im Sinne der Pharmaindustrie eine wichtige Forderung für den Zugang zu lebenswichtigen Medikamenten bei den derzeitigen Verhandlungen zur Abschlusserklärung des UN-High-Level-Meetings zu Tuberkulose bei den Vereinten Nationen in New York zu streichen. Schreiber weiter:
Weiterlesen...
 
Stärkung der Patientenrechte bei Fixierungen überfällig PDF Druckbutton anzeigen?
Dienstag, den 24. Juli 2018 um 14:38 Uhr
„Die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts weist einen guten Weg, Willkürentscheidungen in der Psychiatrie einzudämmen“, erklärt Harald Weinberg, gesundheitspolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE, anlässlich des Urteils des Bundesverfassungsgerichts zu Fixierungen in der Psychiatrie. Weinberg weiter:
Weiterlesen...
 
Verfassungsschutz ist Teil des Problems PDF Druckbutton anzeigen?
Dienstag, den 24. Juli 2018 um 14:37 Uhr
„Das Problem liegt beim Verfassungsschutz selbst: Die alte Unterscheidung zwischen offen rechtsextrem und scheinbar ‚nur‘ rechtspopulistisch ist von gestern. Der Verfassungsschutz hat überhaupt nicht im Blick, wie sich rassistische und andere offen demokratiefeindliche Positionen unter dem Deckmantel scheinbarer Legalität in der Mitte der Gesellschaft breitmachen“, erklärt Ulla Jelpke, innenpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, zur Vorstellung des Verfassungsschutzberichts des Bundes für das Jahr 2017. Jelpke weiter:
Weiterlesen...
 
Spahn kommt linker Forderung nach Kostenübernahme der HIV-Prophylaxe PrEP nach PDF Druckbutton anzeigen?
Montag, den 23. Juli 2018 um 09:07 Uhr

„Die heutige Ankündigung von Gesundheitsminister Jens Spahn, dass zukünftig Kosten für die HIV-Prophylaxe PrEP und für Menschen mit einem erhöhten Infektionsrisiko von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden sollen, ist ein wichtiger Meilenstein im Kampf für den selbstbestimmten Umgang mit dem Krankheitsrisiko AIDS. Ein kostenfreier Zugang unter medizinischer Begleitung ist entscheidend für die Angleichung der Gesundheitschancen auch derjenigen, deren niedriges Einkommen sie bisher von einem Zugang zu PrEP ausgeschlossen hat“, so Achim Kessler, Sprecher für Gesundheitsökonomie der Fraktion DIE LINKE und Obmann im Ausschuss für Gesundheit. Kessler weiter:

Weiterlesen...
 
Hier spricht die Opposition PDF Druckbutton anzeigen?
Montag, den 23. Juli 2018 um 08:34 Uhr

Newsletter der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Ausgabe 295, 18. Juli 2018

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 23. Juli 2018 um 08:35 Uhr
Weiterlesen...
 
Das Gegenteil von gut ist gut gemeint PDF Druckbutton anzeigen?
Mittwoch, den 18. Juli 2018 um 11:01 Uhr
„Das Teilhabechancengesetz ist gut gemeint – aber gut gemeint ist leider allzu oft das Gegenteil von gut. Wer zu 100 Prozent lohnsubventionierte Arbeitskräfte zum Mindestlohn dem Arbeitsmarkt zuführt und nicht sicherstellt, dass diese Arbeit dem Gemeinwohl dient und es sich um zusätzliche Beschäftigung handelt, erreicht nicht mehr Teilhabe am Arbeitsmarkt, sondern betreibt Lohndumping und verdrängt reguläre Beschäftigungsverhältnisse“, kommentiert Susanne Ferschl, stellvertretende Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE, das heute vom Kabinett beschlossene Teilhabechancengesetz. Ferschl weiter:
Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678910WeiterEnde »

Seite 4 von 19