Startseite Arbeit im Landtag ... 5. Info's aus der Landesregierung
19 | 08 | 2017
Elektromobilität: Mit gut 400 weiteren Ladepunkten ist die Mark flächendeckend versorgt PDF Druckbutton anzeigen?
Donnerstag, den 27. Juli 2017 um 14:08 Uhr
Reiner Lemoine Institut legt Studie zum Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur in Brandenburg vor

27. Juli 2017 | 300 zusätzliche öffentliche Normal- und 132 Schnellladepunkte für Elektrofahrzeuge sind mindestens notwendig, um Brandenburg flächendeckend mit Ladeinfrastruktur zu versorgen. Das ist das Ergebnis der PIOnEER-Studie, die das Reiner Lemoine Institut (RLI) im Auftrag des brandenburgischen Wirtschafts- und Energieministeriums erarbeitet hat. In der Studie wurden die Brandenburger Regionen auf ihr Potenzial für Elektromobilität hin untersucht und besonders geeignete Vorreiterregionen für eine Initialphase identifiziert. Im Anschluss wurden anhand von drei Beispielstandorten exemplarische Nutzungskonzepte entwickelt, die sich auf ganz Brandenburg übertragen lassen. Im letzten Schritt wurde eine sinnvolle Verteilung der Ladepunkte berechnet.

Weiterlesen...
 
Gerber: Auch kleine Betriebe müssen sich der Digitalisierung stellen PDF Druckbutton anzeigen?
Freitag, den 21. Juli 2017 um 07:04 Uhr
„Industriekonferenz“ des Wirtschaftsministeriums und der TH Brandenburg

Brandenburg a.d.H. „Für die märkische Industrie bestimmt die Digitalisierung zunehmend die Agenda. Betriebliche Abläufe und Organisationsformen ändern sich. Neue Kundenbeziehungen und Geschäftsmodelle bilden sich heraus. Qualifikationsprofile gilt es an neue Rahmenbedingungen anzupassen, Fragen der Datensicherheit zu klären. Doch wenn Unternehmen im Wettbewerb mithalten wollen, müssen sie sich der digitalen Zukunft stellen – ohne Wenn und Aber.“ Das erklärte Wirtschaftsminister Albrecht Gerber zum Auftakt der „Industriekonferenz 2017“ in Brandenburg a.d.H. Bei der Tagung, zu der das Wirtschafts- und Energieministerium sowie die Technische Hochschule Brandenburg gemeinsam mit kompetenten Partnern eingeladen hatten, informierten sich heute 290 Gäste anhand praktischer Beispiele über Erfolgsmodelle auf dem Weg zur „Wirtschaft 4.0“.

Weiterlesen...
 
bea-Brandenburg“ unterstützt Betriebe bei der Beschäftigung von Geflüchteten PDF Druckbutton anzeigen?
Freitag, den 21. Juli 2017 um 07:02 Uhr

Neue Internetseite und Filme sollen Angebot noch bekannter machen

Das Modellprojekt „bea-Brandenburg – Betriebliche Begleitagentur“ baut das Informationsangebot für Unternehmen zur Integration von Geflüchteten in Arbeit weiter aus: Heute startet die neue Internetpräsenz www.bea-brandenburg.de, mit der Betriebe noch einfacher wichtige Informationen sowie richtige Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner vor Ort finden können. Neue Kernstücke sind eine interaktive Angebots-Landkarte und sechs kurze Filme über die gelungene Beschäftigung von Geflüchteten. Seit dem Projektstart Anfang 2016 hat bea-Brandenburg bereits rund 300 Unternehmen zur Beschäftigung und Qualifizierung von Geflüchteten informiert. 46 Unternehmen wurden bei der Suche, Einstellung oder Beschäftigung junger Geflüchteter vom bea-Team mit konkreten Angeboten beraten oder begleitet, 17 Geflüchtete konnten erfolgreich in Unternehmen eingegliedert werden.

Weiterlesen...
 
Golze: Land fördert Altenpflegehilfeausbildung – 100 zusätzliche Ausbildungsplätze PDF Druckbutton anzeigen?
Donnerstag, den 19. Januar 2017 um 11:51 Uhr

11.01.2017

Das Land Brandenburg wird ab diesem Jahr die regelhafte Altenpflegehilfeausbildung fördern. Damit sollen ab Oktober 100 Ausbildungsplätze pro Jahr für Schulabgängerinnen und Schulabgänger geschaffen werden. Das teilte Sozialministerin Diana Golze heute mit. Im neuen Landeshaushalt stehen dafür in 2017 über 152.000 Euro und in 2018 über 608.000 Euro zur Verfügung. Golze betonte: „Der Arbeitskräftebedarf steigt in der Altenpflege besonders deutlich. Immer mehr Menschen sind auf eine qualifizierte Pflege angewiesen. Darum ist es richtig, dass die rot-rote Landesregierung den Zugang zu Pflegeberufen verbessert. Das ist eine wichtige Maßnahme zur Sicherung der pflegerischen Versorgung.“

Weiterlesen...
 
Woidke bedauert Scheitern des NPD-Verbots PDF Druckbutton anzeigen?
Donnerstag, den 19. Januar 2017 um 11:49 Uhr
17.01.2017

Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke hat mit Bedauern auf das Scheitern des NPD-Verbotsverfahrens vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe reagiert. Woidke erklärte in Potsdam:

Weiterlesen...
 
Regionalisierte Steuerschätzung: Weiter stabile Finanzlage – Aber Aufwuchs gebremst - 120 Mio. für T PDF Druckbutton anzeigen?
Montag, den 28. November 2016 um 13:17 Uhr
Zu den Ergebnissen der Kabinettsitzung teilt Regierungssprecher Florian Engels mit: Potsdam - Das Land Brandenburg will in diesem Jahr bis zu 120 Millionen Euro Altschulden tilgen. Das gab heute Finanzminister Christian Görke nach der Kabinettsitzung bekannt, auf der er über das regionalisierte Ergebnis der diesjährigen November-Steuerschätzung für das Land Brandenburg informierte. Görke zufolge ergebe sich insgesamt „ein differenziertes, aber stabiles Bild“.

Im Detail sagte der Finanzminister dazu: „Die Einnahmen aus Steuern und Finanzausgleich steigen auch in den kommenden Jahren weiter an. Gegenüber den Ergebnissen der Mai-Steuerschätzung können jedoch gegenwärtig nur für dieses Jahr spürbare Steuermehreinnahmen in Höhe von 242,5 Millionen Euro prognostiziert werden. In den Folgejahren ab 2017 werden im Vergleich zur Mai-Steuerschätzung leicht geringere Einnahmen erwartet. Mit den in den letzten Jahren bekannten hohen Steigerungsraten kann nicht mehr gerechnet werden. Dies bedeutet, dass für die aktuellen Haushaltsberatungen keine neuen Spielräume verfügbar sind.“

Weiterlesen...
 
« StartZurück12345678WeiterEnde »

Seite 1 von 8