Startseite Positionen & Standpunkte
24 | 04 | 2019
Positionen & Standpunkte
Der Euro brennt PDF Druckbutton anzeigen?
Kaum hatte der Deutsche Bundestag am Frei-tag, dem 7. Mai Kredite für Griechenland bewil-ligt, nahmen die Spekulanten den Euro ins Vi-sier. Die EU-Regierungschefs wollten am Abend in Brüssel eigentlich nur das Rettungs-paket für Griechenland endgültig absegnen. Der EZB-Präsident überraschte viele Teilneh-mer mit drastischen Worten: „Wenn jetzt nicht gehandelt wird, haben wir am Montag eine sys-temische Krise.“ Erinnerungen an den Herbst 2008 und die Pleite von Lehman Brothers wur-den wach. Schnell war allen Ministerpräsiden-ten klar: Ein Rettungspaket musste her, bevor montagfrüh in Asien die Börsen öffneten. weiter hier
 
Protest gegen Hinrichtungen in Teheran PDF Druckbutton anzeigen?
Beschluss der 1. Tagung des 2. Parteitages der Partei DIE LINKE in Rostock am 15. und 16. Mai 2010

Im Iran sind am 9. Mai 2010 fünf politische Gefangene im Teheraner Evin-Gefängnis hingerichtet worden.

Der Lehrer Fersad Kemengar, Eli Heyderyan, Ferhad Wezili und die Aktivistin Sirin Elem Hulu, wurden beschuldigt, Mitglieder der kurdischen "Partei für ein freies Leben in Kurdistan" zu sein. Außerdem wurde Mehdi Eslamiam verurteilt wegen seiner Aktivitäten für verschiedene HGO-Menschenrechtsorganisationen.

Weiterlesen...
 
Für Solidarität und gegen antimuslimischen Rassismus PDF Druckbutton anzeigen?
Beschluss der 1. Tagung des 2. Parteitages der Partei DIE LINKE in Rostock am 15. und 16. Mai 2010

1. DIE LINKE kämpft gegen jede Form von Diskriminierung, Rassismus und Sündenbockpolitik. Sie verletzen die Würde der betroffenen Menschen und verhindern Solidarität und gemeinsame Gegenwehr gegen Krieg und Sozialabbau.

2. Die LINKE tritt für Religionsfreiheit und gleiche Rechte für alle Religionen ein.

Weiterlesen...
 
Für Frieden und Wiederaufbau in Afghanistan - Friedensvorschläge der Partei DIE LINKE PDF Druckbutton anzeigen?

Beschluss der 1. Tagung des 2. Parteitages der Partei DIE LINKE in Rostock am 15. und 16. Mai 2010

Die NATO-Militärintervention in Afghanistan hat das Land keinen Schritt näher in Richtung Frieden, Stabilität und Wiederaufbau gebracht. Im Gegenteil: Trotz massiver Aufstockung der NATO-Truppen auf inzwischen knapp 100.000 Soldatinnen und Soldaten und Ausweitung des militärischen Auftrages vom Schutz der Regierung in Kabul zu offensiven Kampfeinsätzen und Terroristenjagd in ganz Afghanistan sind die aufständischen bewaffneten Gruppen stärker als zuvor, ist die Sicherheitslage so schlecht wie noch nie. Die Bevölkerung gerät immer stärker zwischen die Fronten, immer mehr zivile Opfer sind zu beklagen.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 17. Mai 2010 um 15:21 Uhr
Weiterlesen...
 
Wir bleiben die Partei, die für Frieden, soziale Gerechtigkeit und Demokratie steht PDF Druckbutton anzeigen?
Rede von Oskar Lafontaine, Vorsitzender der Partei DIE LINKE
Meine sehr geehrten Damen und Herren, dieser Gruß gilt zunächst den Gästen unseres Parteitages.

Liebe Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde, als wir vor fünf Jahren nach der Wahl in Nordrhein-Westfalen uns gemeinsam auf den Weg machten, die neue Linke in Deutschland auf den Weg zu bringen, konnte niemand von uns wissen, was daraus werden würde. Heute können wir sagen: Wir haben das 5-Parteien-System in der Bundesrepublik Deutschland etabliert. Wir sind die erfolgreichste Parteiengründung in der Bundesrepublik Deutschland nach dem Krieg. Wir sind mittlerweile in 13 Landtagen wie die Grünen

Weiterlesen...
 
Gesine Lötzsch im Gespräch mit Tobias Armbrüster PDF Druckbutton anzeigen?

Die Linke-Politikerin Gesine Lötzsch spricht sich für eine Beteiligung an einer rot-rot-grünen Koalition in Nordrhein-Westfalen aus. An ihrer Partei würden die geplanten Sondierungsgespräche nicht scheitern. Lötzsch soll auf dem Parteitag in Rostock gemeinsam mit Klaus Ernst für den Vorsitz gewählt werden.

Tobias Armbrüster: Die Linkspartei hat bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am vergangenen Sonntag 5,6 Prozent der Stimmen geholt. Sie zieht damit zum ersten Mal in den Düsseldorfer Landtag ein und sie wird bereits jetzt als mögliche Regierungspartei gehandelt im bevölkerungsreichsten Bundesland. Es dürfte also Hochstimmung herrschen bei vielen Mitgliedern und Delegierten, die sich ab heute zum Bundesparteitag in Rostock treffen. Um NRW geht es dort aber nur am Rande, im Mittelpunkt steht die Wahl einer neuen Parteispitze. Die bisherigen Parteichefs Oskar Lafontaine und Lothar Bisky halten ihre Abschiedsreden.

Weiterlesen...
 
« StartZurück1234567WeiterEnde »

Seite 6 von 7