Startseite In der Presse 18.01.2012 Margitta Mächtig gibt Präsidium ab
11 | 12 | 2018
18.01.2012 Margitta Mächtig gibt Präsidium ab PDF Druckbutton anzeigen?
MOZ: Finowfurt (ku) An der Spitze des Finowfurter SV wird es im ersten Halbjahr 2012 eine Veränderung geben: Präsidentin Margitta Mächtig wird ihr Amt abgeben. Neben ihrer Tätigkeit als Landtagsabgeordnete sowie als Fraktionschefin der Linken im Kreistag könne sie die Aufgabe nicht zufriedenstellend wahrnehmen, begründete sie. "Mit meinen Partei-Funktionen ist die zusätzliche Präsidententätigkeit beim Finowfurter SV einfach zeitlich nicht mehr in Übereinstimmung zu bringen. Das ist für mich unbefriedigend. Mir fehlt die Bindung zu den Mannschaften, das ist nicht gut."

Ihr Anspruch, als Vorsitzende bei der Mannschaft, bei den Spielen dabei zu sein, beim Training vorbeizuschauen, war kaum noch zu realisieren, seitdem die Linke in der Regierung ist. "Halbe Sachen sind nicht mein Ding. Ich muss meinen Job richtig machen, dafür wurde ich von der Bevölkerung auch als Abgeordnete gewählt", sagte sie. Mächtig will bei dem Verein auf jeden Fall Fördermitglied bleiben. Nun solle in aller Ruhe ein Nachfolger gesucht werden.

Als Zeitschiene gab sie vor, dass der Finowfurter SV bis Anfang April die Nachfolgefrage gelöst hat.