Startseite Archiv 2008 - 2009
24 | 07 | 2019
CDU tritt auf der Stelle PDF Druckbutton anzeigen?
Die CDU hat 10 Jahre lang die Bildungspolitik in Brandenburg
mitbestimmt. Sie ist mit verantwortlich für eine desaströse Bilanz:
- für Neuerungen im Bildungsbereich, die zu weniger   Chancengleichheit
als zu besserer Bildung für alle führten

- für eine Haushaltskonsolidierung auf Kosten der Bildung unserer
Kinder
- für Lehrermangel und Unterrichtsausfall
- für zahlreiche Schulschließungen

Die jetzt erhobenen Forderungen der CDU bedeuten ein *Weiter so“ in
der Bildungspolitik und würden den Abstand Brandenburgs zu den
bildungspolitisch führenden Ländern in Europa weiter vergrößern. Die
Chancengleichheit für alle SchülerInnen bleibt dabei weiterhin auf der
Strecke.

Der Ruf nach einer Verdopplung der Leistungs- und Begabungsklassen
gefährdet die 6-jährige Grundschule in Brandenburg, eine der wenigen
Errungenschaften der Bildungspolitik der letzten Jahre. Jetzt, wo die
Überzeugung immer mehr wächst, dass das gegliederte System veraltet
ist, will die CDU es ausbauen und perfektionieren.