Startseite Archiv 2008 - 2009
20 | 07 | 2019
02.09.2009 SufH Oderberg-Liepe-Niederfinow und KITA-Talk PDF Druckbutton anzeigen?

Bei der heutigen Sprechstunde in Oderberg ging es wie schon im vergangenen Jahr um das Problem der Nutzung bzw. Nachnutzung des ehemaligen Rathauses. Viele Bürgerinnen und Bürger haben große Sorge, dass mit dem Abzug der Verwaltung aus Oderberg auch weitere Geschäfte in diesem Städtchen schließen, weil die Kunden wegbleiben.

Und verschiedene politische Kräfte bemühen sich gemeinsam um eine Wiederbelebung des Rathauses und fürchten um dessen Privatisierung an einen Investor, der mit diesem Ort nichts am Hut hat. Ja, ich habe auch das Gefühl, dass die Gemeinde ziemlich alleine gelassen wurde. Die Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker vor Ort waren ziemlich sauer. Nun werden wir sehen, wie wir gemeinsam mit der Kreisverwaltung hier eine andere Stimmung und Aktivitäten entwickeln können.

In Liepe haben wir Material verteilt. Es ist ein Ort mit einer wunderbaren Aussicht in das Odertal. Es ist eine Reise und viele Spaziergänge wert. In Niederfinow hatten wir in diesem Jahr entschieden, uns nicht wieder an das Schiffshebewerk  zu setzen. Schließlich wollen Urlauber nur in seltenen Fällen mit Politik "belästigt" werden. Also setzten wir uns an die Straße in die Nähe des Bahnhofes. Aber um diese Zeit waren wohl die meisten auf der Arbeit oder beim Mittagsschlaf.

Zu 16.30 Uhr war ich von der Liga der Paritätischen Wohlfahrtspflege zu einer Diskussion über deren Forderungen für die KITAS eingeladen. Dabei stellte ich unsere Forderungen nach einem Stufen- und Maßnahmeplan zur Verbesserung der personellen Ausstattung von Kindertagesstätten im Landtag vor. Sie bestehen aus: 1. Erhöhung des Personalschlüssels für die 0 bis 3-Jährigen (Zeitpunkt und  Umfang); 2. Erhöhung des Personalschlüssels für die 3 bis 5-Jährigen (Zeitpunkt und Umfang) 3. Erhöhung des Personalschlüssels für die Hortkinder (Zeitpunkt und Umfang) 4. Einbeziehung von Vor- und Nachbereitungszeiten in die Arbeitszeit von ErzieherInnen (Zeitpunkt und Umfang) 5. Freistellung von Kita-LeiterInnen für Leitungsaufgaben (Zeitpunkt und Umfang).
Und wieder sprachen die Vertreter von SPD und CDU so, als hätten sie den gegenwärtigen Zustand nicht zu verantworten. Ich finde das arg verlogen.

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 04. September 2009 um 08:00 Uhr