Startseite Archiv 2008 - 2009
24 | 07 | 2019
Brandenburger Kampagne zur Wählermobilisierung gestartet PDF Druckbutton anzeigen?
Die Landesregierung fordert in diesem Jahr die Wähler interaktiv auf, zur Wahl zu gehen. Das Projekt „Werde Wahlbotschafter!“ soll durch Informationen auf einem Internet-Portal vor allem Jung- und Erstwähler ermuntern, ihre Stimme abzugeben. Die Kampagne könne durch die Aufklärungsarbeit auch dazu beitragen, dass rechtsextremistische Gruppierungen bedeutungslos werden, sagte der Staatssekretär für Bildung, Jugend und Sport, Burkhard Jungkamp. Er begrüßte die Kampagne als einen Beitrag zu einer starken und lebendigen Demokratie. Die Internetseite www.wahlbotschafter.de soll junge Wähler motivieren, bei der Bundestags- und Landtagswahl am 27. September abzustimmen. Dazu kann sich jeder als Wahlbotschafter anmelden und mit seiner eigenen Aussage zum Wählen aufrufen. Auch Prominente wie die Rock'n'Roll-Band Fahrenheit 212 und Ruder-Olympiasiegerin Kathrin Boron appellieren an die Bürger, wählen zu gehen. Zudem soll die Webseite über die Landtagskandidaten informieren. Jeder Politiker hat eine eigene Profilseite, auf der seine Ziele dargestellt sind. „Werde Wahlbotschafter!“ ist ein Projekt des Landesjugendrings, unterstützt durch das Handlungskonzept der Landesregierung „Tolerantes Brandenburg“. Es hat zum Ziel, die Toleranz und Demokratie in der Gesellschaft zu fördern.